Kleines Atelier am gemieteten Hof zu Beginn der 80-er-Jahre. Spurensuche. Verbranntes Holz, Erde und diverse Stoffe werden in Reliefbildern verarbeitet. Die Frage nach dem Gewesenen wird provoziert, Vergangenes bewusst, Vergänglichkeit sichtbar gemacht.

Seite wird renoviert, aktuell nur wenige Beispiele:

In den Jahren ab 1985 Auseinandersetzung mit experimentellen Mischtechniken, einer Verquickung von Druck und Malerei. Übereinander gelagerte Farbmonotypieschichten werden mit minimalen malerischen Eingriffen ergänzt. Der Bildtitel "Reliquie" mit fortlaufender Nummerierung weist eher auf den Entstehungsprozess der Arbeiten hin als auf die inhaltliche Definition des einzelnen Bildes. Auf dem Bildträger konkretisierten sich diverse Zeichen Schicht für Schicht.

Seite wird renoviert, aktuell nur wenige Beispiele:

Im Gegensatz zu den morphologisch entstandenen Zeichen bei den "Reliquien" existieren die "Nachtaugen" als lineare Formen auf einer unabhängigen Zeichenebene. Bei dem Spiel mit Variation und Wiederholung wurden aus computergenerierten Zufallszahlen Sternzeichen als Hoffnungsträger versinnbildlicht.

Seite wird renoviert, aktuell nur ein Beispiel:
Materialbild_3tlg_192x300.jpg
Reliqie-II_op_1990_42x60.jpg
rqu53.54.55_ol_39x51_87.jpg
rad_na29_1989_19x23.jpg
ra_erdentraum.jpg
graph_60x74_28.jpg